WarenkorbWarenkorb    KasseKasse  

akadpress

Studentika-Versand und Druckerei

Schnell und einfach bestellen – auch ohne Anmeldung


Startseite
  
Bücher
  
CDs und DVDs
  
Wir drucken für Sie
  Startseite » Katalog » Bücher » BEK Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
CDs und DVDs (271)
Bücher (928)
  Neu bei akadpress (174)
  Geschenkbände (18)
  Nachschlagewerke (10)
  Verbände (44)
  Studentenlied (6)
  Hochschulorte (79)
  Erinnerungen (44)
  Mensur und Duell (26)
  Schriftenreihen (105)
  Nachdrucke (107)
  Neue Festschriften (5)
  Archivwesen (2)
  Postkartenserien (2)
  Vermischtes (7)
  GDS-Titel
  Antiquariat
Kalender
Couleurartikel (1)
Kostenlos
Neue Produkte Zeige mehr
Voigt, Das Leben auf Universitäten
Voigt, Das Leben auf Universitäten
19,90 Euro
inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Produktsuche
 
Schnellsuche
Erweiterte Suche
Kontakt
E-Mail info@akadpress.de
Tel. (02 01) 43 55 41-00 *
Fax (02 01) 43 55 41-01

* 8 bis 20 Uhr                      
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per E-Mail weiter.
Sonderangebote Zeige mehr
Louis Ferdinand Prinz von Preußen: An mein Potsdam (Alle Kompositionen)
Louis Ferdinand Prinz von Preußen: An mein Potsdam (Alle Kompositionen)
11,50 Euro
7,90 Euro
inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Barbasetti, Ehren-Kodex

     17,50 Euro
inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten
  
 

Luigi Barbasetti, Ehren-Kodex. 118 Seiten, Format 13x19 cm, gebunden.

Die k.u.k. Monarchie war zwischen 1885 und 1914 eine Hochburg des Fechtens. Entsprechend groß ist die Zahl österreichischer Lehrbücher, die sich meistens nicht nur mit dem Sportfechten, sondern auch mit der Fechtkunst auf militärischem Gebiet und beim Ehrenzweikampf befassen.
Einer der Autoren war der Italiener Luigi Barbasetti, seit 1895 Fechtmeister des sehr exklusiven »Union-Fechtclubs« in Wien und ab 1904 Präsident der Akademie der Fechtkunst. Ursprünglich in italienischer Sprache verfasst, erschien sein Ehren-Kodex 1898 auch »ins Deutsche übersetzt und den österreichisch-ungarischen Gebräuchen angepasst«. Schon 1901 folgte eine zweite, verbesserte Ausgabe, und 1908 die hier als Faksimile wiedergegebene vollständig umgearbeitete dritte Auflage, die den geänderten Verhältnissen Rechnung trägt und auch in ihren Einführungskapiteln die Argumente der inzwischen zahlreich gewordenen Duellgegnern berücksichtigt.
Dieses Werk ist neben den im selben Verlag erschienenen Ratgebern von Bolgár (1880) und Busson (1907) das zu damaliger Zeit wichtigste Duell-Handbuch.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte erworben:
Felix Busson, Ritterlicher Ehrenschutz. 152 Seiten, Format 13 × 18,5 cm, fester Einband. In keinem anderen Land kamen so viele Duellratgeber heraus wie im alten Osterreich. Am erfolgreichsten war neben Franz von Bolgars »Regeln des Duells« (erste Auflage...
Busson, Ritterlicher Ehrenschutz
Friedrich Schulze, Die Säbelfechtkunst. WJK-Verlag. 119 Seiten, kartoniert. Der Heidelberger Universitätsfechtlehrer verfaßte 1889 diesen Leitfaden »für den Gebrauch an Universitäten und Militär-Bildunganstalten«....
Schulze, Die Säbelfechtkunst
Kurt Graeser, Der Zweikampf. 102 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback. Der Zweikampf, der »ritterliche Ehrenschutz«, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts keineswegs unumstritten. Neben den Kirchen, die ihn seit eh und je ablehnten, war auf diesem Gebiet vo...
Graeser, Der Zweikampf
Franz Joseph Egenter, Über Duell und Ehre. 81 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback. Mit hohem moralischen Anspruch setzt sich der Autor mit dem zu seiner Zeit verbreiteten Zweikampf auseinander. Im Gegensatz zu vielen Handbüchern seiner Zeit kommt er zu...
Egenter, Über Duell und Ehre
Kurt U. Bertrams, Der Kartell-Convent und seine Verbindungen. 266 Seiten, Format 17 × 24,5 cm, gebunden. Während das Schicksal des jüdisch-nationalen Korporationswesens mit dem fünfbändigen Standardwerk von Harald Seewann gut belegt ist (»Zirkel und Zion...
Bertrams, Der Kartell-Convent und seine Verbindungen
Kurt U. Bertrams, Paritätische Verbindungen und Verbände. 201 Seiten, Format 18x24,5 cm, Hardcover. Seit den 1880er Jahren fand, ausgehend von Österreich-Ungarn, in zahlreichen Studentenverbindungen eine Abgrenzung von jüdischen Kommilitonen statt. Gleic...
Bertrams, Paritätische Verbindungen und Verbände
Informationen
Rückruf-Service

Sie möchten lieber telefonisch bestellen?
Sie möchten beraten werden?

Wir rufen Sie an. Kostenlos.

Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Verlagsinfo
Favoriten
  1. CC-Liederbuch
  2. Busson, Ritterlicher Ehrenschutz
  3. Hochwimmer, »Student sein, wenn die Hiebe fallen ...« – Mensur und Strafrecht
  4. Kreklau, Auf dem Haus
  5. Hauser (Hg.), Schmisse, Lappen, Knochensplitter
  6. »... unter der blühenden Linde«. Fakultätsstrophen zur »Lindenwirtin« und zum »Steigerlied«
  7. Herr Direktor Bullerjahn ist da! [Göttingen]
  8. Schulze, Die Säbelfechtkunst
  9. von Bolgár, Die Regeln des Duells
  10. Purrucker, Die Chirurgie des Mensurbodens
  11. Bertrams (Hg.), Studentenverbindungen in der DDR
  12. Grün / Vogel, Die Fuxenstunde
  13. Hauser (Hg.), Vom Paukanten zum Patienten
  14. Feilke, Vom krassen Fuchsen zum Consenior. Ein Marburger Burschenleben (Roman)
  15. Gladen, Die deutschsprachigen Korporationsverbände
[HTML-Syntax überprüfen]