WarenkorbWarenkorb    KasseKasse  

akadpress

Studentika-Versand und Druckerei

Schnell und einfach bestellen – auch ohne Anmeldung


Startseite
  
Bücher
  
CDs und DVDs
  
Wir drucken für Sie
  Startseite » Katalog » Bücher » AES Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
CDs und DVDs (265)
Bücher (825)
  Neu bei akadpress (153)
  Geschenkbände (17)
  Nachschlagewerke (9)
  Verbände (39)
  Studentenlied (5)
  Hochschulorte (66)
  Erinnerungen (39)
  Mensur und Duell (24)
  Schriftenreihen (92)
  Nachdrucke (93)
  Neue Festschriften (5)
  Archivwesen (2)
  Postkartenserien (2)
  Vermischtes (7)
  GDS-Titel
  Antiquariat
Kalender
Couleurartikel (1)
Kostenlos
Neue Produkte Zeige mehr
Ricek, Gelehrter Zecher goldenes Alphabet
Ricek, Gelehrter Zecher goldenes Alphabet
10,90 Euro
inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Produktsuche
 
Schnellsuche
Erweiterte Suche
Kontakt
E-Mail info@akadpress.de
Tel. (02 01) 43 55 41-00 *
Fax (02 01) 43 55 41-01

* 8 bis 20 Uhr                      
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per E-Mail weiter.
Sonderangebote Zeige mehr
Herr Direktor Bullerjahn ist da! [Göttingen]
Herr Direktor Bullerjahn ist da! [Göttingen]
12,50 Euro
11,90 Euro
inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Arnold, Erinnerungen eines Göttinger Studenten

     12,20 Euro
inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten
  
 

Thomas James Arnold, Erinnerungen eines Göttinger Studenten – Ein Reisebericht aus den Jahren 1823–1824. 167 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback.

Die Lieblingsuniversität der in Deutschland studierenden Engländer war zweifellos Göttingen. Schließlich war das Kurfürstentum und spätere Königreich Hannover seit 1714 mit Großbritannien in Personalunion verbunden. Unter den Nichtdeutschen an der Universität stellten sie das größte Kontingent.

Ab 1829 erschienen in Fortsetzungen in dem angesehenen The New Monthly Magazine and Literary Journal die »Recollections of a Göttingen Student«. Der anonyme Verfasser hatte 1823 und 1824 an der Georgia Augusta studiert und beschreibt ausgesprochen humorvoll das dortige Studentenleben. Inzwischen ist das Geheimnis gelüftet: Es handelt sich um den 1804 geborenen späteren Richter und Goethe-Übersetzer Thomas James Arnold. Ausgehend von den Universitätsgesetzen, die ihm bei seiner Immatrikulation im Mai 1823 ausgehändigt wurden und in denen den Studenten nahezu alles verboten oder zumindest reglementiert wird, vergleicht Arnold diese mit der gelebten Realität. So gibt er beispielsweise im Zusammenhang mit dem insgesamt zehn Einzelparagraphen umfassenden Kapitel VI. dieser Gesetze, welches von »Beleidigungen, Selbsthilfe und Duellen« handelt, eine über 30-seitige Beschreibung ebendieser Beleidigungen (»dummer Junge«) und Zweikämpfe – stattgefundenen wie auch von den Pedellen »abgefaßten«.
Ausgesprochen lesenswert ist dabei die Schilderung eines Kommerses in der Wohnung eines Landsmannschafters, wobei Arnold (hier im Original wiedergegebene) Übertragungen von bekannten Burschenliedern wie »Vom hoh’n Olymp herab« oder dem »Landesvater« bringt.
Das auch in der koprorationsstudentischen Geschichtsschreibung weitgehend unbekannte Werk liegt hier nun erstmalig in einer deutschen Übersetzung vor.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte erworben:
Ernst Hans Eberhard, Alma Mater Dorpatensis. 77 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback. Während des Ersten Weltkrieges erschien in Fortsetzungen diese fundierte Übersicht über das Korporationswesen in Dorpat und Riga, jetzt erstmals in einem Band zusamme...
Eberhard, Alma Mater Dorpatensis
Gustav Waltz, Kater-Thesen. 63 Seiten, Format 12x18,5 cm, Paperback. In 165 Thesen setzt sich der Autor mit der Veisalgia, vulgo Kater, auseinander, z. B.: . Der Bierkater ist den zahmen, der Bowlenkater den reißenden Tieren zuzurechnen.. Zwischen d...
Waltz, Kater-Thesen
Peter Hauser (Hg.), Zweikampfregeln für den Offizier. 105 Seiten, Format 13 × 18,5 cm, Paperback. Die beiden im Preußischen Heer gebräuchlichen Schriften »Nachschlagebuch bei Austragung von Ehrenhandel für den Offizier« (1891) und »Die konventionellen Geb...
Hauser (Hg.), Zweikampfregeln für den Offizier
Carl Credé, Vom Corpsstudenten zum Sozialisten. 350 Seiten, Format 13 × 18,5 cm, Paperback. 1901 wurde der spätere Arzt in Berlin beim Corps Guestphalia rezipiert – 1923 trat er aus. Dazwischen liegen spannend geschilderte Erlebnisse....
Credé, Vom Corpsstudenten zum Sozialisten [Berlin]
Informationen
Rückruf-Service

Sie möchten lieber telefonisch bestellen?
Sie möchten beraten werden?

Wir rufen Sie an. Kostenlos.

Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Verlagsinfo
Favoriten
  1. CC-Liederbuch
  2. Busson, Ritterlicher Ehrenschutz
  3. Hochwimmer, »Student sein, wenn die Hiebe fallen ...« – Mensur und Strafrecht
  4. Kreklau, Auf dem Haus
  5. Hauser (Hg.), Schmisse, Lappen, Knochensplitter
  6. Herr Direktor Bullerjahn ist da! [Göttingen]
  7. Schulze, Die Säbelfechtkunst
  8. von Bolgár, Die Regeln des Duells
  9. Purrucker, Die Chirurgie des Mensurbodens
  10. Bertrams (Hg.), Studentenverbindungen in der DDR
  11. Grün / Vogel, Die Fuxenstunde
  12. Hauser (Hg.), Vom Paukanten zum Patienten
  13. Gladen, Die deutschsprachigen Korporationsverbände
  14. Hauser (Hg.), Zweikampfregeln für den Offizier
  15. Gaudeamus igitur. Historische Studentenlieder
[HTML-Syntax überprüfen]